Risographie/Schablonendruck

Damit wir schnell mit dem Drucken beginnen und Ihnen ein gutes Druckergebnis liefern können, haben wir zusammengestellt, was Sie beachten sollten.

Formate

Wir drucken bis zum Format DIN-A 3 von klaren Papiervorlagen oder aus den folgenden Dateiformaten: pdf, word, jpg, bmp; jedoch aus Qualitätsgründen nicht von gefaxten Vorlagen.
Deshalb müssen die Vorlagen in einem dieser Formate druckfertig von Ihnen bereitgestellt werden; Satz- oder Layoutarbeiten sind in unseren Preisen nicht enthalten.

Risographie

Wir erstellen die Schnelldrucke von Ihrer fertigen Vorlage auf Risographie-Druckern mit 600 dpi, denen im Vergleich zum Offset-Druck zwar Grenzen gesetzt sind, die jedoch auch geringe Auflagen schnell und günstig schaffen.

Das heißt aber auch, dass wir Drucke z. B. mit farbigen Fotos, voll- oder großflächigen Hintergründen oder mehrfarbigen Logos nicht mit dieser Risographie-Schnelldrucktechnik, sondern nur mittels eines aufwändigeren und teureren Digitaldruckverfahrens anbieten und herstellen.

Bitte beachten Sie:
Der Schnelldruck ist zwar relativ gut, aber es gibt technische Grenzen!
So brauchen wir z. B. grundsätzlich einen Andruckrand von ca. 8 mm, d. h. dass dieser Rand nicht bedruckt wird und z. B. Fotos oder auch Hintergründe - wenn drucktechnisch überhaupt machbar - nur bis zu diesem Rand gedruckt werden können.
Vermeiden Sie bitte voll- oder großflächige Hintergründe, kontrastarme und/oder zarte Grautöne (bitte mindestens 30% Grauwert!!!) und/oder sehr feine Linien, diese sind mit dieser Drucktechnik nicht in der von uns angestrebten Qualität reproduzierbar.

Fotos & Bilder

Einfarbige Fotos/Bilder/Grafiken lassen sich unter bestimmten Voraussetzungen einbinden. Am besten geht das, wenn diese Fotos oder Grafiken zu den Rändern hin weiß auslaufen!!

Übrigens:

Wir drucken nicht einfach "drauflos"! Wenn uns irgendetwas problematisch erscheint, setzen wir uns natürlich vor dem Andruck mit Ihnen in Verbindung!